Bürgeraktion Freudenstadt e.V.

 

Protokoll der Mitgliederversammlung
vom 11. März 2019
Hotel Waldlust 20.00 Uhr – 22.30
Anwesende Mitglieder:
A. Ortmann – D. Breyer – K. Breuer – G. Kerig – S. Blickle – G. Blickle – W. Trefz –
E. Gebele – M. Däumler – S. Voegeli – R. Maurer – B. Leix – M. Scholz – B. Nübel –
B. Altendorf-Jehle – E. Kiessling – R. Linke – H. Bruckdorfer – G. Lörcher – A. Lörcher – O. Dorka – F. Käser-Funk
Anwesende Nicht-Mitglieder, Kandidatinnen und Kandidaten:
W. Münch – R. Neumann – S. Wittich – U. Großwendt – I. Großwendt – Y. Kolvenbach – F. Weitkamp – M. Rapp – M. Gassama-Reguera – J. Dörfler – S. Seidler – E. Klippstein – C. Demberger – K. Fellermann – C. Leiser – M. Krämer – S. Schmidt (SWP)


1. Herbert Türk und Siegfried Schmidt vom Denkmal- / Waldlustverein begrüßen die
Bürgeraktion und zeigen sich erfreut über deren Kommen.


2. Gesine Lörcher begrüßt die Kandidatinnen und Kandidaten und die übrigen
Anwesenden.


3. Olfert Dorka führt in die Tagesordnung ein und erklärt die Wahlvorgänge. - Auf
der Liste dürfen 33 Personen stehen. Die BA konnte 30 Personen als Kandidatinnen
und Kandidaten gewinnen. Freudenstadt konnte fast paritätisch (Frau – Mann)
besetzt werden.
Die Altersstruktur ist erfreulich gemischt.
In Freudenstadt können ca. 18 000 Wahlberechtigte wählen; es wählen
üblicherweise knappe 50 %. Die BA erhielt in der Vergangenheit in der Regel etwa
20% der Stimmen.


4. Die Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich und ihre Ziele vor.


5. Wahlberechtigt im 1. Wahlgang sind gemäß Anwesenheitsliste 21 Mitglieder.


6. Gewählt werden zunächst 19 Bewerber/innen für FDS, 4 für Dietersweiler, 1 für
Grüntal/Frutenhof, 2 für Kniebis, 2 für Musbach, 2 für Wittlensweiler.


7. Abgegeben sind 21 Wahlzettel. Davon 21 JA. Damit sind die Kandidaten und
Kandidatinnen gewählt.


8. Im 2. Wahlgang erfolgt die Feststellung der Reihenfolge der Kandidatinnen und
- - 1 - -
Bürgeraktion Freudenstadt e. V.
Kandidaten für die Kernstadt FDS. Wahlberechtigt sind jetzt 22 Mitglieder. Davon
22 JA.


1. Elisabeth Gebele (FDS)
2. Bernd Leix (FDS)
3. Esther Kiessling (FDS)
4. Rolf Linke (FDS)
5. Manuela Gassama-Reguera (FDS)
6. Prof. Dr. Klaus Fellermann
7. Jutta Dörfler (FDS)
8. Simon Kohling (FDS)
9. Yvonne Kolvenbach (FDS)
10. Gero Kerig (FDS)
11. Ilona Grosswendt (FDS)
12. Frank Weitkamp (FDS)
13. Margaretha Däumler (FDS)
14. Wilfried Münch (FDS)
15. Maren Rapp (FDS)
16. Sascha Wittich (FDS)
17. Elena Klippstein (FDS)
18. Gisela Blickle (FDS)
19. Ronja Nübel (FDS)


9. Im 3. Wahlgang erfolgt die Feststellung der Reihenfolge der Kandidatinnen und
Kandidaten für die Teilorte. Wahlberechtigt sind 22 Mitglieder. Davon 22 JA.


DIETERSWEILER
1. Albrecht Ortmann (Dtw)
2. Carsten Demberger (Dtw)
3. Stephan Voegeli (Dtw)
4. Constantin Leiser (Dtw)


GRÜNTAL / FRUTENHOF
1. Karl-Heinz Schell (Grü)


KNIEBIS
1. André Grunert (Kni)
2. Pirmin Arnold (Kni)

MUSBACH
1. Bärbel Altendorf-Jehle (Mus)
2. Simon Rehberg (Mus)


WITTLENSWEILER
1. Monika Krämer (Wit)
2. Roman Neumann (Wit)


10. SONSTIGES
Albrecht Ortmann weist darauf hin, dass die Kandidatinnen und Kandidaten UMGEHEND ein Bild und eine knappe Aussage für den Wahlprospekt an Stephan Voegeli (stephan.voegeli@t-online.de) senden.
Gero Kerig hat Einspruch gegen die Änderung der Gestaltungssatzung vorbereitet.
Albrecht Ortmann organisiert eine Fahrradaktion „Critical Mass“. Die Termine dafür sind Freitag, 20. März, Freitag, 12. April, Freitag, 24. Mai, jeweils 18.00 Uhr, Treffpunkt Kasernenplatz.


Nächster Termin:
Montag, 18. März 2019, 20.00 Uhr Monatssitzung im Café Kuckuck


Für das Protokoll:
Freudenstadt, den 11.03 .2019
(gez.) A. Lörcher

 


Protokoll der Monatssitzung
vom 18. März 2019


Café Kuckuck 20.00 Uhr – 22.00
Anwesend:
A. Ortmann – G. Kerig – S. Blickle – G. Blickle – E. Gebele – M. Däumler – S. Voegeli – R. Maurer – B. Leix – B. Altendorf-Jehle – E. Kiessling – A. Lörcher – Y. Kolvenbach - U. Großwendt – I. Großwendt – S. Voegeli – M. Matt – M. Rapp – F. Weitkamp – U. Hansen – H. Bruckdorfer – M. Gassama-Reguera – K. Breuer
Entschuldigt:
G. Lörcher – O. Dorka – W. Trefz


1. R. Maurer begrüßt die Anwesenden. Heute komme es darauf an, Ideen für die
Wahlvorbereitung zu sammeln. - Der Pavillon auf dem Marktplatz ist für die
Markttage im Mai (3. / 10. / 17. / 24. Mai), zusammen mit den anderen Parteien,
von 9.00 bis 13.00 Uhr, reserviert.


2. Hinweis von A. Ortmann auf die Fahrradaktion „Critical Mass“ (ab 16 Teilnehmer
gelten die Radfahrer als ein Fahrzeug), die am Freitag, 22. März, zum erstenmal
stattfindet.


3. Ideen für die Zeit vor der Gemeinderatswahl:
- Stand / Werbespaziergang am verkaufsoffenen Sonntag (14. April)
- Nachtführung zu kritischen Plätzen in der Stadt (Michael Sautter-Bartholomä ?)
- Präsentation der diversen Fähigkeiten und Kompetenzen der Kandidatinnen und
Kandidaten der BA in einer Art „Markt“ - „Kommunalpolitik direkt“
- Spaziergang mit Plastikmüll-Sammeln - Saubermachen ist eine Tradition der
BA
- Teilnahme an der Veranstaltung „Neues Baden-Württemberg“ der Grünen am
11. April in der „Waldlust“. - B. Leix und A. Lörcher befinden sich darüber im
Gespräch
– Kinderaktionen
- BA-T-Shirts / BA-Weste in hellem Gras-Grün (E. Kiessling – M. Matt – G. Blickle -
Y. Kolvenbach) - BA-Wildblumensamentüte / Tannenduft (U. Großwendt – B.
Leix)
Die Verwirklichung der einen oder anderen Idee ist abhängig von der Umsetzbarkeit und den Möglichkeiten der Mitglieder, Kandidatinnen und Kandidaten.


4. Eine Diskussion über die Gestaltungssatzung und deren vorgesehene Änderung
schließt sich an. Der ursprüngliche Text und die vorgesehenen Änderungen können
als Synopse eingesehen werden auf der Homepage der Stadt Freudenstadt
(www.freudenstadt.de) unter dem Stichwort „Gestaltungssatzung“.
Die Möglichkeit, einen Abriss und Neubau zu verhindern, ist die Erstellung eines
Bebauungsplans.

Gegen den behutsamen Erhalt steht aber die Notwendigkeit,
Wohnungen für alle Bedürfnisse und in allen Größen zu erstellen und die
Bebauung zu verdichten. In Freudenstadt besteht in allen Bereichen sehr hoher
Bedarf.


5. G. Kerig nimmt die Unterschriften für den Einspruch zur Änderung der
Gestaltungssatzung entgegen.


6. R. Maurer möchte Personen einladen, die ein „Food-Sharing-Projekt“ vorstellen
können.


Nächste Monatssitzung: 15. April, 20.00 Uhr, im Café Kuckuck


Für das Protokoll:
Freudenstadt, den 21.03 .2019
(gez.) A. Lörcher