Bürgeraktion Freudenstadt

 

Protokoll der Monatssitzung

vom 8. April 2019

 

Gasthof Kaiser 20.12 Uhr – 21.46 Uhr

 Anwesend: W. Trefz – R. Maurer – G. Lörcher – A. Lörcher – A. Ortmann – G. Blickle – S. Blickle – Y. Kolvenbach – B. Leix – E. Gebele – U. Hansen – M. Däumler – B. Altendorf-Jehle – M. Rapp – M. Gassama-Reguera – S. Voegeli – M. Matt - D. Breyer

 Entschuldigt: O. Dorka – F. Weitkamp – I. Großwendt – U. Großwendt

 

1.    A. Ortmann begrüßt die Anwesenden und weist auf den Baden-Württemberg-Termin der Grünen in der Waldlust am 11. April hin. Geplant sei auch ein Müllspaziergang am 11. April.

 

2.    E. Gebele schlägt vor, am Spielplatz Turnhallestraße (beim Kreishaus) um 17.00 Uhr zu beginnen und dann die Route in Richtung Waldlust auszudehnen. G. Blickle will klären, ob die Stadt die offiziellen Müllsäcke abholen kann. Zu diesem Termin werden auch einige grüne T-Shirts mit Aufdruck fertig sein. 

Teilnehmen wollen E. Gebele – G. Lörcher – M. Rapp – M. Gassama-Reguera – A.     Lörcher – A. Ortmann u. a.

 

3.    A. Lörcher informiert über den Beitrag der Bürgeraktion bei der Abendveranstaltung „Mit den Grünen-Landesvorsitzenden ins Gespräch kommen“ in der Waldlust: „Erfolge der Bürgeraktion“.

 

4.    S. Voegeli informiert, dass der Wahlprospekt der BA bis Donnerstag (11. April) abgeschlossen sein wird. R. Maurer wird sich erkundigen, wie viele Haushalte es in FDS gibt; entsprechend wird die Auflage sein. S. Voegeli wird sich um eine Druckerei kümmern.

E. Gebele plädiert dafür, dass der BA-Wahlprospekt nicht mehr selber           ausgetragen, sondern zugestellt wird. Dabei muss gewährleistet sein, dass dieser nicht mit anderen Werbeprospekten zusammen eingelegt wird, sondern separat eingeworfen wird; evtl. zusammen mit den Informationen der Grünen. Wahlinformation fällt nicht unter das Werbeverbot.

 

5.    Der 14. April wird als Aktionstag gestrichen, weil bis dahin keine Wahlprospekte vorliegen.

 

6.    Am Freitag, 12. April, findet um 18.00 Uhr (Treffpunkt Kasernenplatz) wieder die Fahrradaktion „Critical Mass“ statt. Bei der letzten Unternehmung waren ca. 45 Teilnehmer dabei. - M. Däumler wird diese Veranstaltung (und weitere) auf facebook kommunizieren.

  

7.    E. Gebele regt an, dass sich die Bürgeraktion am Tag nach der Wahl (27. Mai) im Kuckuck trifft.

 

8.    B. Leix präsentiert ein Säckchen mit Weißtannensamen und Druck-Vorentwürfe für Tüten. Diese sollen auf den Wahlständen an den Markt-Freitagen im Mai an das Publikum verteilt werden.

 

9.    U. Hansen appelliert an die Gemeinderätinnen, für Tempo 30 in der Turnhallestraße einzutreten. Sie begründet diese Forderung mit unerträglichem Lärm bei Tag und Nacht. Hinzu komme, wie W. Trefz ergänzt, dass die Ausweichstrecke Turnhallestraße – Bahnhofstraße als Abkürzungsstrecke bei den LKW-Fahrern verinnerlicht sei. - M. Rapp stellt die Geschwindigkeitsproblematik in der Gottlieb-Daimler-Straße vor; das Schild „Spielstraße“ sei nicht deutlich wahrnehmbar. Die Straße müsse in entsprechender Weise gestaltet werden (z. B. spielende Kinder auf die Straße malen oder andere Verdeutlichungen).

 

10.  E. Gebele beantragt, dass künftig die internen Informationen der BA mit offenem Verteiler kommuniziert werden. Entsprechende datenschutzrechtliche Voraussetzungen sollen dafür geschaffen werden.

  

Für das Protokoll:

Freudenstadt, den 08.04.2019

 (gez.) A. Lörcher

 

 .