Bürgeraktion Freudenstadt

Protokoll der Monatssitzung

vom 19. September 2016

Ort: Café Kuckuck, Freudenstadt Marktplatz

 Zeit: 20.00 Uhr - 21.40 Uhr

Anwesend: M. Matt - R. Maurer - G. Lörcher - A. Lörcher - W. Trefz - S. Blickle - G. Blickle - A. Ortmann - O. Dorka - E. Kiessling - G. Kerig - St. Voegeli

 Entschuldigt: E. Gebele - B. Altendorf-Jehle

 

1)      G. Lörcher begrüßt nach der Sommerpause die Anwesenden, besonders aber zwei Gäste, die neu in Freudenstadt wohnen und aus Interesse einmal eine Sitzung der Bürgeraktion besuchen. Sie stellen sich vor als Viola Scher und Axel Uhl.

 2)      Der geplante Ausflug nach Nagold am Samstag, 24. September, wird besprochen. W. Trefz und R. Maurer berichten von den organisatorischen Schwierigkeiten. Kontaktpersonen in Nagold seien wegen Urlaubs noch nicht erreichbar gewesen, deshalb könnten genauere Hinweise erst im Laufe der Woche gegeben werden.

 Bei einer Führung durch das ehemalige Gartenschau-Gelände sollten u. a. folgende Themen angesprochen werden:

-  Was blieb von der Gartenschau für Nagold übrig?

-  Welche Fehler sind gegebenenfalls gemacht worden? Was muss vermieden werden?

-  Inwieweit konnten Bürgerinteressen oder -einwände berücksichtigt werden?

-  Was würde man wieder so machen, was anders?

-  Wie wurden die Felder Wasser und Naturschutz behandelt und umgesetzt?

 Nagold und Freudenstadt können schon wegen ihrer geografischen Bedingungen nicht verglichen werden. Deshalb sollten aus den Eindrücken aus Nagold Ideen für Freudenstadt und das Christophstal entwickelt werden (z. B. hinsichtlich der Zugänge). Da die Stadt Freudenstadt einem Planungsbüro Vorstellungen und Forderungen unterbreitet, besteht die Chance, dass darin auch Bürger-Vorstellungen enthalten sein können.

3)      Im Jahr 2016 muss noch eine Mitgliederversammlung stattfinden, da Wahlen anstehen. Der Termin hierfür ist die Monatssitzung November am Montag, 14. November, im Café Kuckuck.

 Barbara Nübel hat erklärt, dass sie ihr Amt abgeben wird.

 4)      Aus dem Plenum wird nachgefragt, ob Informationen bekannt seien, wie die Stadtverwaltung mit den Einsprüchen gegen die Planung des Stadthotels am Standort "Sonne" verfahre, wie es um die Gestaltungssatzung stehe und wie weit die Planung vorangeschritten sei. Die Antwort ist, dass darüber keine Informationen vorlägen, dass aber nachgefragt werde. Auch wurden erneut Zweifel geäußert an der Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit eines Tagungshotels an diesem Standort mit den bisher kommunizierten und bekannten Ausmaßen.

 5)      Im kommenden Jahr wird die Bürgeraktion Freudenstadt 40 Jahre alt. A. Lörcher trägt die Idee vor, aus diesem Anlass eine BA-Chronik / Jubiläumsschrift zu erstellen, da 40 Jahre BA gleichzeitig auch 40 Jahre Stadtgeschichte unter vier Bürgermeistern seien. O. Dorka sagt spontan seine Bereitschaft zur Mitarbeit zu. Als Personen, die der BA seit ihrem Anfang angehören, sind auch W. Trefz und K. Breuer wohlwollend gegenüber einem solchen Projekt eingestellt.

 Bis zur Oktober-Sitzung (17. Oktober im Café Kuckuck) sollten persönliche Archive und Sammlungen geöffnet und gesichtet werden, vor allem wegen historischer Fotos und Dokumente. Außerdem sollten sich langjährige Mitglieder der BA und Gemeinde-räte/innen überlegen, was sie gegebenenfalls beitragen können aus ihren Erinnerungen und Erlebnissen.

Nach der Oktober-Sitzung soll ein Redaktions-Team gebildet werden, das Materialien sichtet und Beiträge koordiniert und anfertigt.

 6)      Das Anliegen des Landschaftsökologen Martin Salcher wird weitergegeben, der beobachtet hat, dass auf dem Forchenkopf bei Wittlensweiler im Bereich des Naturschutzgebietes ein geteerter Weg neu angelegt wurde. Die Untere Naturschutzbehörde gibt an, dies sei eine Maßnahme zur  A u s b e s s e r u n g  eines vorhandenen Teerweges gewesen. Alle, die das fragliche Gelände kennen, wissen, dass diese Angabe nicht zutrifft. M. Salcher bittet die Vertreter/innen der Bürgeraktion darum, in dieser Angelegenheit tätig zu werden.

 7)      Es ergeht eine Einladung der "Mahnwache für den Atomausstieg" an die Bürgeraktion zur Teilnahme an der Exkursion zu den Gemeindewerken Baiersbronn am Montag, 26. September 2016. Treffpunkt und Bildung von Fahrgemeinschaften: 17.30 Uhr am Umweltzentrum Freudenstadt.

 8)      G. Kerig beantragt als TOP für die kommende Monatssitzung eine Diskussion, die sich mit der AfD auseinandersetzt: Was kann / soll / will die Bürgeraktion dazu tun?

 

Nächste Termine:
Monatssitzung Oktober: Montag, 17. Oktober 20.00 Uhr im Café Kuckuck

Monatssitzung November und Mitgliederversammlung: Montag, 14. November, 20.00 Uhr im Café Kuckuck

 

 

Für das Protokoll:

Freudenstadt, den 20. September 2016

(gez.) A. Lörcher