Protokoll der Mitgliederversammlung / Monatssitzung

vom 3. Februar 2014

 

Ort: Gasthaus Bad / Christophstal

 

Zeit: 20.00 Uhr - 22.30 Uhr

 

Anwesend: A. Lörcher (M) – A. Ortmann (M) – R. Maurer (M) – E. Kiessling – B. Wetzel – K. Breuer (M) – G. Kerig (M) – H. Rehberg (M) – W. Hollaus – S. Blickle (M) – G. Blickle (M) – K. Hoffmann – O. Dorka (M) – S. Seidler – W. Münch – R. Linke (M) – U. Hansen (M) – M. Franz (M) – E. Gebele (M) – G. Junghanns – S. Kohling – A. Bechtold – M. Scholz (M) – F. Metzner – L. Lahme (M) – R. Lahme (M) – M. Lindenbrug – A. Hummel – F. Weitkamp – B. Altendorf-Jehle (M) – G. Lörcher (M) – M. Matt (M) – S. Langrehr (M) – F. Funk

G. Adrian (SchwaBo) – S. Schmidt (SWP)

 

Entschuldigt: D. Breyer – W. Trefz – M. Krämer

 

 

 

Nach der Eröffnung der Mitgliederversammlung und der Begrüßung der Anwesenden, besonders der neuen Kandidatinnen und Kandidaten, durch G. Lörcher übernimmt O. Dorka die Bildung des Wahlvorschlags und die Durchführung der Kandidatenwahl.

 

Die Kandidatinnen und Kandidaten werden in folgender Reihenfolge aufgestellt.

 

Freudenstadt

1.    Elisabeth Gebele

2.    Dr. Stefan Langrehr

3.    Michaela Matt

4.    Felix Funk

5.    Simon Kohling

6.    Dr. Gero Kerig

7.    Andreas Hummel

8.    Rolf Linke

9.    Gisela Blickle

10. Frank Weitkamp

11. Karl Heinz Martin

12. Detlef Neumann

13. Dr. Esther Kiessling

14. Manfred Scholz

15. Ruth Maurer

16. Stefan Seidler

17. Wilfried Münch

 

Dietersweiler

18. Albrecht Ortmann

19. Dr. Carl Friedrich Metzner

20. Klaus Hoffmann

21. Albrecht Lörcher

 

Grüntal

22. Gesine Junghanns

 

Kniebis

23. Sabine Grumbach

24. Pirmin Arnold

 

Musbach

25. Bärbel Altendorf-Jehle

26. Simon Rehberg

 

Wittlensweiler

27. Monika Krämer

28. Walter Hollaus

29.Bernd Wetzel

 

Im Anschluss werden die Kandidatinnen und Kandidaten in dieser Reihenfolge nominiert. Die Abstimmung erfolgt in Gruppen:

 

Nr. 1 – Nr. 2; Nr. 3 – Nr. 17 (18 ja, 2 nein); Nr. 18 – Nr. 21; Nr. 22 / Nr. 23 – 24; Nr. 25 – 26; Nr. 27 – 29. Bis auf die zweite Gruppe werden alle Nominierungen einstimmig angenommen.

 

G. Lörcher dankt O. Dorka für die zügige Durchführung der Abstimmung und schließt die Mitgliederversammlung. Den anwesenden Vertretern der Presse werden verschiedene Standpunkte und Prinzipien der Bürgeraktion Freudenstadt benannt.

  

In der anschließenden Monatssitzung weist G. Lörcher zunächst auf den Vortrag von Gero Kerig hin. Dieser findet statt am 20. Februar 2014 um 20.00 Uhr im Gerhard-Hertel-Saal des Kurhauses Freudenstadt. Das Thema lautet: „Gesundheit gestalten – Gesundheit erhalten.“ Informationsmaterialien zur Verteilung werden ausgegeben.

 

Im Folgenden geht es vor allem um die Ausrichtung des Wahlprospektes. A. Lörcher trägt die Vorstellungen und Ergebnisse der Arbeitsgruppe (Dorka – Krämer – Funk – Ortmann – Altendorf-Jehle – G+S Blickle – G+A Lörcher) vor.

 

Nach diesen Vorstellungen sollten im Prospekt zwei Hauptrichtungen herausgestellt werden: Nationalpark und Stadt Freudenstadt, da diesen Oberbegriffen alle wichtigen Sachbezüge zuzuordnen sind. Den Bildern der Kandidatinnen und Kandidaten sollen Aussagen beigegeben werden, die die Vielfalt der Themen noch erweitern können. Außerdem kann daran gedacht werden, eine Seite mit Statements von Unterstützer-Personen zu gestalten.

 

Die folgende Diskussion zeigt, dass das Thema Nationalpark als Aufmacher riskant erscheint. Andere Möglichkeiten werden erwogen und gesammelt.

 

Mit diesen Anregungen wird sich die Arbeitsgruppe befassen. Sie kommt wieder zusammen am

 

Donnerstag, 6. Februar 2014, 19.00 Uhr, bei Lörchers in Dietersweiler.

 

Die Impulse, die sich dabei gestalten, sollen professionell aufbereitet werden; die daraus entstandenen Vorschläge werden in der nächsten Monatssitzung vorgestellt und diskutiert.

  

Nächster Termin der Monatssitzung: Montag, 10. März 2014, 20.00 Uhr. Der Ort wird noch bekannt gegeben. (Gasthaus SCHWANEN, Freudenstadt)

   

Für das Protokoll:

 

Freudenstadt, den 4. Februar 2014

  

(gez.) A. Lörcher