Protokoll der Monatssitzung

vom

2. Juli 2012

 

Ort: Dorfmuseum Dietersweiler

 

Zeit: 19.00 Uhr - 22.00 Uhr

 

Anwesend: M. Franz - W. Trefz - G. Lörcher - A. Lörcher - O. Dorka - K. Breuer - U. Hansen - F. Riege - B. Altendorf-Jehle - R. Lahme - L. Lahme - H. Rehberg - M. Scholz

 

Gäste: E. Haist - Zwei Studenten der Sprachschule aus China - M. Frick

 

Entschuldigt: M. Matt - E. Gebele - A. Ortmann

 

 

1.      Zunächst führt Frau Maria Frick durch das Dorfmuseum Dietersweiler, besonders durch die Ausstellung zum Thema „Auswanderung.“ Anschließend gibt es Gelegenheit, die einzelnen Bereiche des Museums selbständig aufzusuchen.

 

2.      Intern wird beschlossen, dem Museum einen Beitrag zur Finanzierung weiterer Recherchen zu spenden.

 

3.      O. Dorka berichtet, W. Leins sei am 12. Juni in Freudenstadt gewesen und habe durch Ver-mittlung von Herrn Knoop einen Tannenstamm für den geplanten Zapfen erhalten. Die Auf-stellung dieses Zapfens wird geplant für Samstag, 15. September 2012 beim (von der BA reaktivierten) Brunnen am „Alten Festplatz.“ Zu dieser Gelegenheit soll auch eine Schrift-tafel des Plenterwaldwegs ergänzt werden. Textvorschläge hierfür werden erbeten.

 

            B. Altendorf-Jehle fragt nach, ob diese Aktion vor dem Gemeinderat vertreten werden müsse. Sie erhält zur Antwort, dies sei wichtig, damit Spannungen mit anderen Fraktionen       wegen Kunst oder anderen Projekten nicht entstünden. Auch die Erweiterung der Infor-          mationstafel müsse besprochen werden.

 

4.      M. Franz erinnert an die 'Bürgermesse' vom 12. Mai und dankt für den dort geleisteten Ein-satz. Es seien mancherlei gute Gespräche und Begegnungen zustande gekommen. Man ist sich weitgehend einig, dass der Platz in der Wandelhalle des Kurgartens kommunikativer gewesen sei als ein Ort im Gedränge des Kurhauses. - Mit dem 'Mitmachprojekt', welches auf dem für die Bürgermesse angefertigten Faltblatt angekündigt ist, will die Bürgeraktion im Herbst an die Öffentlichkeit.

 

5.      Da in der Bürgeraktion die Funktionen von Vorstand und Fraktion im Gemeinderat getrennt sind und da M. Franz seit 24. April 2012 dem Gemeinderat als Nachfolger von Frau Saucke

 

angehört, müssen bei der Mitgliederversammlung im Herbst Nachwahlen erfolgen. Weiter-hin sollen Überlegungen angestellt werden im Zusammenhang mit der Wahl für den Ge-meinderat im Jahr 2014.

 

6.      Die nächste Monatssitzung findet am Montag, 6. August 2012 statt. Ort und Tagesordnung werden noch bekanntgegeben.

B. Altendorf-Jehle schlägt ein Treffen in der Hütte der Stiftung Eigensinn vor, auch ein Gespräch mit Herrn Jehle wäre interessant. W. Trefz schlägt eine Zusammenkunft auf dem Kniebis vor, um sich über das Wintergesamtkonzept Kniebis zu informieren.

 

7.      M. Franz dankt Frau Maria Frick für die ausführlichen Erklärungen und die interessante Führung durch die Ausstellung und stellt eine Spende in Aussicht.

 

 

 

Für das Protokoll:

 

Freudenstadt, den  3. Juli 2012

 

 

(gez.) A. Lörcher